Borretsch (Borago officinalis)

Name und Botanik

BORRETSCH

Gurkenkraut

Borago officinalis L.

– Boraginaceae (Rauhblattgewächse) –

Einjähriges Kraut

Borago officinalis

Biologie

Vorkommen:
Wuchshöhe: 
Blütezeit: 

Anbau

Boden und Lage:Standortansprüche anspruchslos
günstig sind kalkhaltige, sandige Lehme
sonnige Standorte mit guter Nährstoff- und Wasserversorgung
pH 6,5 bis 7,5
auf leichten Böden muß Wasserversorgung garantiert sein
frostempfindlich
Anbauhinweise allgemein:einjähriger Anbau

Sorten:
Landsorten
verschiedene Herkünfte; unterscheiden sich in Größe und Farbe der Blätter

Bodenvorbereitung:Fruchtfolge
Anbaupausen von mind. 4 Jahren
keine Ansprüche an die Vorfrucht
Durchwuchserscheinungen in der Nachfrucht
Saat / Pflanzung:Anbau als Direktsaat:
Aussaat: von März bis Juni (Staffelung ermöglicht Erntestreckung bei Krauternte)
TKG: 20,0 – 30,0 g
Aussaatstärke: 20 – 30 kg/ha
Reihenabstand: 25 – 40 cm
Aussaattiefe: 2 cm (Dunkelkeimer !)
optimale Bestandesdichte: 12-16 Pfl./m2
Pflege:regelmäßige Bestandeskontrolle

Pflanzenschutz
Anwendung chemischer Mittel entsprechend dem Zulassungsstand

Krankheiten, Schädlinge:
bei zu dichten Beständen Gefahr von Mehltau- und Blattlausschäden

Düngung:Richtwerte zum Nährstoffentzug je ha bei Pflanzen mit blühendem Kraut:
110 kg N/ha, 35 kg P2O5, 310 kg K2O und 12 kg MgO
Ernte:Haupternteprodukt: blühendes Kraut als Teedroge
Krauternte zur Blüte im Juli/August
Blätter- und Blütenernte von Juni bis Oktober
Aufbereitung, Trocknung: schonende Trocknung des blühenden Krautes bei ca. 40°C
Nebenerntprodukte: Samenernte zur Ölgewinnung
Samenernte mit Mähdrescher nach Abreife der Bestände im Sept./Okt.
(Problem: ungleichmäßige Abreife, reife Körner fallen sehr leicht aus)
Erträge
Samenertrag 2-10 dt/ha
Krauterträge: 25-35 dt/ha

Nutzung

Als Gewürz / Nahrungsmittel:Blätter als Gurkengewürz und Gemüse
Als Ölpflanze:Ölgewinnung aus Samen
Pharmazie und Hausmittel:Blühendes Kraut als Teedroge (Wirkung gegen Nervosität, Rheuma, Nierenentzündung und Husten, als Diureticum und zur Blutreinigung
Hauptinhaltsstoffe:fettes Öl mit Gammalinolensäure, Schleim- und Gerbstoffe, Flavonoide, Saponine
Quellen:
Chrestensen Samen- und Pflanzenzucht

Bemerkung: Aufgrund des hohen Ölgehaltes und dessen Zusammensetzung kann Borretsch eine Bedeutung als Nachwachsender Rohstoff erhalten.